WBV Wohnbau- und Verwaltungs- GmbH Coswig

Stadtinformationen

Coswig – Junge Stadt am grünen Rande Dresdens

Coswig ist als Ausgangspunkt für vielfältige Ausflüge beliebt und bestens geeignet: ob auf ausgeschilderten Wanderwegen durch Weinberge und Friedewald, mit dem Fahrrad auf dem Elberadweg oder bei einer Elbefahrt vorbei am markanten Boselfelsen in Richtung Meißen.

Nicht nur für den kulturbegeisterten Wanderer interessant ist ein unweit vom Fähranleger Kötitz gelegenes kulturhistorisches Kleinod: 1874 erbaut und 2002 generalsaniert wiedereröffnet entstand mit der Villa Teresa (Kötitzer Str. 30) ein Kammermusikzentrum für den Landkreis Meißen. Die großzügige Anlage mit ihrem ausgedehnten Park diente schon den Komponisten und Pianisten Eugen d’Albert und Teresa Carreño als zeitweiliger Wohnsitz.

Direkt im Stadtzentrum befindet sich die Alte Kirche aus dem Jahr 1497, eine der schönsten Dorfkirchen Sachsens.

Im Jahr 1611 entstand das farbenreiche Innere. Eine Besonderheit sächsischer Orgelbaukunst stellt die Renaissance-Orgel dar, deren Entstehung auf das frühe 17. Jahrhundert zurückgeht. Nicht weit davon, im 1996 wiedereröffneten Museum Karrasburg, sind ständig wechselnde Sonderausstellungen zu sehen.

Im Ortsteil Brockwitz ist die Barockkirche aus dem Jahre 1737 mit ihrem alten Kirchhof sowie das Pfarrhaus mit einer historischer Sammlung zu den Themen Elbe, Weinbau an der Bosel und bäuerliches Leben einen Besuch wert.

Und zum Planschen und Verweilen lädt – direkt am Elberadweg gelegen – der Badesee ein – mit FKK-Bereich, mit Erlebnis-Badebecken mit großer Rutsche und Kinderbecken, Tischtennisplatten sowie eine 3-Feld-Beachvolleyball-Anlage. Badesee und Campingplatz sind in jedem Jahr geöffnet.

weitere Informationen unter: www.coswig.de


Standort Coswig

Coswig liegt im Bereich des mittleren Elbtales rechtselbisch an der Sächsischen Weinstraße zwischen der Landeshauptstadt Dresden und der Kreisstadt Meißen. Zum heutigen Stadtgebiet gehören seit 1950 die ehemaligen Dörfer Brockwitz und Sörnewitz sowie der Ortsteil Neusörnewitz. Neucoswig und Kötitz wurden 1920 bzw. 1935 eingemeindet.
Die Stadtfläche beträgt ca. 26 km², davon nimmt allein das Waldgebiet des Friedewaldes auf Coswiger Flur rund ein Fünftel ein. Das Stadtzentrum befindet sich etwa 118 m über NN. In nördlicher Richtung steigt das Gelände leicht bis auf 200 m in den Waldlagen an. Der höchste Punkt von Coswig ist auf dem Hahneberg (206 m über NN) erreicht.

Zu den wichtigsten Gewässer auf Coswiger Flur zählen neben der Elbe, der Lockwitzbach, der Seerosenteich und der Spitzgrundteich im Friedewald sowie der Badesee Kötitz.
Die schönsten Aussichtspunkte von Coswig sind der Hohe Stein (201 m über NN) im Friedewald und die Boselspitze im Spaargebirge.

Die reizvolle Lage zwischen Elbauen, dem Friedewald und dem Spaargebirge macht Coswig gleichermaßen für Einwohner und Besucher interessant.

Mobilität Verkehr

Bis in das Zentrum von Dresden sind es nur 15 Kilometer. Die Autobahnen sind in wenigen Minuten zu erreichen, der Flughafen Dresden-Klotzsche ist mit dem Auto in 15 Minuten zu erreichen. Coswig ist mit Bus und Bahn hervorragend an den ÖPNV angebunden.

In nur 15 Minuten ist der Zug in Dresden Zentrum, nach 10 Minuten ist Meißen Altstadt erreicht. (www.vvo-online.de; www.öpnvkarte.de) Auch mit dem Fahrrad bieten sich eine Vielzahl an Möglichkeiten, das Umland kennen zu lernen.

Leben in Coswig

Die „Börse Coswig“ ist das kulturelle und gastliche Zentrum Coswigs. Daneben finden eine Vielzahl an Veranstaltungen in der Villa Teresa im Kammermusiksaal statt. Es ist gleichzeitig das Kammermusikzentrum für den Landkreis Meißen.

Das Museum Karrasburg in Coswig präsentiert Sonderausstellungen für die ganze Familie. Coswig hat sieben allgemeinbildende Schulen, dazu Kinderkrippen, Tagesmütter und Kindergärten. Aber auch für Senioren gibt es individuellen auf die Bedürfnisse des Alterns angepassten Wohnraum.

Das Fachkrankenhaus Coswig sowie das Elblandklinikum Meißen/Radebeul sind wie etliche Arztpraxen für die medizinische Versorgung der Bürger zuständig.

Wir für Sie

WBV Wohnbau- und Verwaltungs- GmbH Coswig
Radebeuler Straße 9
01640 Coswig

03523 – 81 70
03523 – 8 17 25

www.wbv-coswig.de
service@wbv-coswig.de
WBV Coswig bei Facebook